Fließgewässerbewertung - home

Die Probestelle, repräsentativer Ausschnitt eines Fließgewässerabschnitts

Das vorrangige Ziel einer Makrozoobenthosprobenahme (gemäß den Anforderungen der EG-WRRL) ist es, Aussagen über die ökologische Qualität eines Fließgewässerabschnitts treffen zu können. Grundlage hierfür ist die Auswahl einer geeigneten Probestelle.

Die gewählte Probestelle und damit die dort durchgeführten Probenahmen sollen den Zustand eines längeren Gewässerabschnitts (oder eines ganzen Wasserkörpers) widerspiegeln und nicht nur lokale Besonderheiten an der Probestelle selbst.

Die Probestelle umfasst zwischen 20 und 100 Meter (je nach Gewässerbreite).


Schrift verkleinern Schrift vergrößern einspaltig zweispaltig Seite Drucken

Zu Favoriten hinzufügen
Seite empfehlen Seite empfehlen


Aktuell

Prachtlibelle auf Grashalm

© 2017Universität Duisburg Essen | Datum: 25.05.2017
Online: http://fliessgewaesserbewertung.de/gewaesserbewertung/probestellenauswahl/index.php